Sehr geehrte Interessentin,
Sehr geehrter Interessent,


vielen Dank, dass Sie unsere Homepage aufgerufen haben.
Mit unserer Homepage möchten wir versuchen Ihren "Wissensdurst" zu stillen.
Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit und surfen Sie in aller Ruhe. Kommen Sie aus Hamburg oder Umgebung? Dann sollten Sie sich bei Interesse und Gelegenheit in unserem schönen Schützenhaus einmal umsehen - am besten Mittwoch oder Freitag zu den Trainingszeiten.

Hier nun ein Überblick über die Aktivitäten unser

WANDSBEKER SCHÜTZENGILDE VON 1637 E.V.

Unsere Gilde hat z.Z. 150 Mitglieder, mit einer großen Jugendabteilung von 25 Jugendlichen, ca. 60 aktiven Sportschützen, Traditionsschützen, sowie 13 Ehrenmitgliedern.

Umkleideräume für weibliche und männliche Sportschützen, stets saubere Sanitärräume und ein modern angelegter Aufenthaltsraum runden das Ganze harmonisch ab. Die Bauweise des Schießsportzentrums wurde behindertengerecht ausgelegt und ist in Hamburg beispielgebend. Behindertensport hat bei der Wandsbeker Schützengilde einen besonderen Stellenwert.

Wir sind eine gemeinnützige Gilde, die sportlich sehr aktiv ist, aber auch die Tradition pflegt.
Zur Tradition gehören u.a. unser jährliches Schützenfest, der Königsempfang im Wandsbeker Rathaus, sowie öffentliche Veranstaltungen wie der Hamburger Landes-Dom-Umzug. Zu diesen Festlichkeiten tragen wir unseren Schützenrock.

Die Wandsbeker Schützengilde versteht sich nicht als "Dienstleistungsbetrieb", in der man mit Zahlung seines Mitgliedsbeitrages nur Rechte genießt, sondern erwartet von einem Mitglied, dass dieses zum Erhalt und zur Pflege des Schießsportzentrums aktiv beiträgt. Ehrenamtlicher Einsatz bei der Bewältigung gemeinnütziger Aufgaben wird ebenfalls gern gesehen und dankend angenommen.

Interessenten haben die Möglichkeit, ca. acht Wochen lang als Gast, den Schießsport bei uns zu "testen", um sich erst danach zu entscheiden, ob sie der Gilde beitreten möchten.

Anfänger beginnen das sportliche Schießen mit der Disziplin Luftgewehr bzw. Luftpistole, um einen sicheren Umgang mit diesen Waffen zu erlernen. Nach einigen Monaten besteht bei Eignung die Möglichkeit in den Kleinkaliber- bzw. Großkaliberbereich zu wechseln.

Interessenten, die nach den gesetzlichen Vorschriften nur schnell in den Besitz einer Waffenbesitzkarte zum privaten Waffenerwerb kommen wollen, sind bei uns falsch.

Die Befürwortung zur Ausstellung dieser Bescheinigung wird von uns nur nach bestandener Sachkundeprüfung und erfolgreicher Integration in den Schießsport, d.h., auch die Teilnahme an Wettkämpfen ist verpflichtend, erteilt.


Viel Spaß auf den nachfolgenden Seiten.